Konzert Vorberichte

Konzert Vorberichte (262)

Das M’era Luna ist seit dem Jahr 2000 jährlicher Treffpunkt für die schwarze Szene aus ganz Europa, um ein friedliches und entspanntes Wochenende mit alten und neuen Freunden zu verbringen.

Slayer und Anthrax im November in Europa

 

Zwei der Big Four auf gemeinsamer Tournee Ganze sechs Shows in Deutschland spielt das fulminante Trio Slayer, Anthrax und Kvelertak im November. Dabei bedacht nicht nur Berlin, nein, auch das Leipziger Auensee wird durchgeschüttelt von feinstem Trashmetal und norwegischem Extreme Metal à la Kvelertak.

Slayer, die 1981 gegründet wurden, 2007 und 2008 einen Grammy als Best Metal Performance erhielten und aktuell ihr 12. Studioalbum in die Läden schießen sind eine der berühmtesten Metalbands der Welt. Als Teil der Big Four spielten Sie mit Metallica, Megadeth und den Kollegen von Anthrax zuletzt in ausverkauften Stadien, sind als Festivalband auf den richtig großen Bühnen wie in Wacken oder am Rock am Ring nicht wegzudenken. Die Qualität der Livekonzerte der Amerikaner war live oftmals geprägt von der Stimmung zwischen den Bandmitgliedern. Nach dem Tod von Jeff Hanneman aufgrund einer Infektion und Leberversagens in 2013 und auch zuvor bei Streitigkeiten um Einnahmen mit dem Management hat sich die band neu geordnet. Tom Araya und Kerry King spielen wieder mit Drummer Paul Bostaph, der bereits mehrmals bei Slayer den Rhythmus vorgab. Bereits seit 2011 wird live durch Gary Holt von Exodus und Pat O’Brien von den Cannibal Corpse ersetzt. Nach einem gewaltigen Showdown beim Wacken 2014 sind wir nun gespannt auf Slayer 2015!

Anthrax sind die 1981 um Scott Ian gegründete Band, die mit ihrem zweiten Album eines Vorreiters des damals neu entstehenden Trash-Metal-Genres erschaffen haben. Jetzt, 30 Jahre später tourt Scott Ian mit komplett neuer Besetzung, wobei Sänger Joey Belladonna mit Pausen genauso Urgestein bei Anthrax sein dürfte wie Basser Frank Bello und Schlagzeuger Charlie Benante. Anthrax machen live richtig Spaß. Nach ihrem letzten Album 2011 veröffentlichten die Musiker in 2014 auf dem Dio-Tribute-Album den Song „Neon Knights“ und zeigten wieder einmal warum sie zu den Big Four des Trash Metal zählen.

Kvelertak sind ein norwegischer Mix aus Hardcore, Punk, Rock’n’Roll und Black Metal, die seit 2007 nicht nur drei Alben erschaffen, sondern auch drei der als norwegischer Grammy bezeichneten „Spellemannprisen“ abgeräumt haben und sich damit zu Enslaved, Satyricon, Dimmu Borgir oder Mayhem gesellen.

Das Haus Auensee wird aus allen Nähten platzen, der November heiß und es bleibt garantiert kein Rücken trocken! 
Jetzt Tickets im Vorverkauf sichern und Slayer, Anthrax und Kvelertak live sehen!

 

Was? SLAYER, ANTHRAX und KVELERTA

Wo und wann? 

08.11. – Leipzig, Haus Auensee

10.11. – München, Zenith

12.11. – Berlin, Columbiahalle

13.11. – Bochum, RuhrCongress

14.11. – Ludwigsburg, Arena

16.11. – Frankfurt, Jahrhunderthalle


Tickets erhaltet ihr ab 10.06. an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter http://www.morecore.de/?product=slayer

 

Und irgendwann werden alle mal rückfällig!
Nach ziemlich genau 4 Jahren Pause meldet sich das Industrial-Metal-Urgestein „Ministry“ um den Frontmann Al Jourgensen zu einer Comebacktour mit dem passenden Namen „DeFiBRilLaTouR“ zurück. Zeitgleich wird die Erscheinung des neuen Albums „Relapse“ gefeiert. Doch damit wird es wohl die endgültige Abschlusstournee sein.

Nun ist es endlich soweit! Diesen Samstag am 14.07.12 wird der Sommer gefeiert! Der Bandcommunity Leipzig e.V. feiert das 2. Mal am Bandhaus Leipzig das Hippie Yeah! Sommerfest. Es gibt viel Musik, Interaktionsstände und Lesungen. Das genaue LineUp steht nun fest und wird hiermit bekannt gegeben:

Die Londoner „Alien Sex Fiend“ sind die exzentrischsten Vertreter der Gothic-Szene. Sie stehen für schräge Sounds und eine unübertroffene Zombie-Performance. Dicke Schminke, schwarze Augenhöhlen und auftoupierte Frisuren werden von Alien Sex Fiend aber immer mit einiger Selbstironie versehen.

┼In Semper Diabolica┼ -the second strike-

Bands:
KETZER (black thrash shit !)
BITCHHAMMER (oldschool fucking thrashblackchaos)
FATAL EMBRACE ( satanic heavy and thrashculture)
SERPENT (occult new wave of british heavy metal)
WARFORGER (fast and furious thrash attack)

Ein Mix aus purem Hass, Thrash Metal, Speed und Heavy Metal Alarma! Holt die Kutte raus und schmeißt den verfluchten Haargummi weg! Den braucht ihr heute nicht! Das ist kein Spaß!

Links:
www.m-metalheadz.de
http://www.facebook.com/ketzergermany
http://www.myspace.com/thealmightybitchhammer/
http://www.facebook.com/pages/Fatal-Embrace/194221523974207
http://www.facebook.com/Warforger

Daten:
Date: Sa, 22.09.2012
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: pünktlich 20 Uhr!!!
Eintritt: 9,- Euro

Wo:
Halle 5
Windscheidstraße 51
D-04277 Leipzig

„Für ein Stück mehr Vielfalt“ – unter diesem Motto wurde Anfang des Jahres eine neue Veranstaltungsreihe in Leipzig ins Leben gerufen, die mit der Kombination aus Party und Live-Acts vor allem Freunde der Sparten New Wave, Cold Wave, Sub80s, Minimal, aber auch Post Punk und Independent zu begeistern weiß.
Morgen Abend ist es nun endlich wieder soweit: die zweite „DisTanz“ lädt zum düster-fröhlichen Tanzvergnügen in die Villa. Diesmal mit dabei: das (mittlerweile wieder) in Großbritannien beheimatete Duo Lebanon Hanover, das mit seinem Auftreten und dem analogen Sound, der stark an die frühe elektronische Musik der 80er erinnert, wie kaum eine andere Band zu dieser Veranstaltung abseits jeden Schubladendenkens passt.

Vor dem morgigen Auftritt bat die schwarzePRESSE zum Interview mit Larissa Iceglass und William Maybelline.

Die “Impericon Never Say Die! Tour” startet zwischen dem 12.10.2012 und dem 03.11.2012 in die nächste Runde und macht am 02.11.2012 einen Zwischenstopp im Werk II in Leipzig.

Die Tour ist in genau 20 verschiedenen Städten präsent und verspricht einmal mehr etwas ganz Besonderes zu werden. Mit 8 unterschiedlichen Künstlern wird versucht das geschulte Hard- und Metalcore-Ohr zu befriedigen. Tickets gibt es für nur lausige 24 €uronen !!!

Am 19.Oktober präsentiert das "Mukk Art Festival" die Rock Night
2012 im Musikcafe weyHALLA.
6 Bands, aus ganz Deutschland, machen die Nacht zum Tage und
nehmen ihre Fans und die Besucher mit auf eine Reise durch
Stilrichtungen aus Funk, Indie, Akkustikrock, Gothic und Metal.
Hier kommt nur handgezupftes auf die Bühne und das die ganze Nacht
durch. Im weyHALLA lassen es "The Monkeyfists" aus Landsberg,
"Noctilucent Clouds", "Trivial Sight", "The Educated Bums" aus
Miesbach, Nightshift aus Hausham und "Canterra" aus Leipzig so
richtig krachen.

Heidenfest 2012

On: 17/10/2012

In Deutschland wird es Herbst, die Blätter fallen und es ist kalt draußen. Die Festivalsaison ist im Großen und Ganzen zu Ende, bis auf einige Jahresendfestivals, so könnte man denken. Der geneigte Metaller wird diesem aber sofort widersprechen und einem darauf hinweisen, dass es noch einige Festivals für diese Musikrichtung gibt.