01.-03.09.2019: XXX. Wacken Open Air Featured

On: 15/01/2019

Happy Birthday Wacken

Unser Lieblingsfestival im hohen Norden feiert 30. Geburtstag

Kommen nun endlich Metallica? Was ist mit Kiss? Und wie war das gleich mit Rammstein? In den sozialen Netzwerken des Festivals ging es rund um den Adventskalender heiß her. Ticketbesitzer meckerten über ein ihrer Meinung nach maues Line-Up, neidische Wackenfans ohne eigenes Ticket für das ausverkaufte Jubiläum feierten die Bandankündigungen. Schauen wir uns das Line-Up doch mal im Detail an:

Alte Bekannte als Headliner: Slayer schauen auf ihrer Abschiedstournee noch einmal auf dem Wacken vorbei. Thrash gibt es zudem von Anthrax, Testament, Torment und Crisix. De zweite Headliner lässt uns dank richtiger Prognose mit stolz geschwellter Brust zurück: Das Wacken platziert in diesem Jahr Parkway Drive (vor 2 Jahren noch auf kleinerer Bühne) als Metalcore-Band im Billing und schießt mit Bullet For My Valentine und Bleed From Within nach.

In diesem Jahr auch erstmal sehr breit stellt sich das W:O:A im Genre Crossover auf. Body-Count feat. Ice-T sind live echt eine Nummer und werden wie die Prophets Of Rage, die aus Mitgliedern von Rage Against The Machine und Public Enemy hervorgingen, die Menge zum Kochen bringen. Auch die Emil Bulls, die live ebenso ein Brett sind SOiL und Nasty kann man sicher hier einordnen. 


Natürlich gibt es auf dem Wacken auch eine Menge Heavy- und Power Metal: Girlschool, Demons And Wizards, die als Manowar-Nachkommen gefeierten Gloryful, Hammerfall, Powerwolf, Testament, Sabaton und Rage geben sich die Ehre.  Classic Rock hören wir von UFO,  The Night Flight Orchestra, Velvet Viper oder Rose Tattoo und freuen uns mit Sisters Of Mercy und Sweet auf zwei legendäre Bands an, die in ihrer Generation die Musikszene rund um einmal Goth- und  zum anderen Glam Rock mitgeprägt haben.  Düster wie eh und je erleben wir sicher Cradle Of Filth oder Dark Funeral, die die Black Metal Front formieren werden.

Symphonischen Metal liefern uns Beyond The Black, die Melodic Death-Rocker Avatar, Within Temptation, die Tunesier Myrath oder D-A-D. Rock'N'Roll gibt es von Airbourne, The BossHoss, den Nashville Pussies, Futter für Pogofreunde bieten sicher aber auch die Punker von The Adicts. Death Metal-Freunde sollten sich im Line-Up Thy Art Is Murder, Septic Flesh, Grave, Vampire und Necrophobic rot anmalen. Auch die Progressive-Metal-Helden Opeth lassen unser Herz hüpfen, das bei The Vintage Caravan oder Queensryche gleich weitergrovt. Meshuggah treiben Progressive dann auf die Spitze und bringen den Djent nach Wacken. Yay!  Goth Metaller sind sicher auf den Gigs von Crematory, Eisbrecher und Hämatom gut aufgehoben und finden sich mit Mittelalter und Pagan-Freunden vor großer Bühne zu Equilibrium, Gloryhammer, Harpyie, Primordial, Subway To Sally oder Santiano wieder.

Auch der Deutsche Witt, Kaizaa und Misfits-Sänger Michael Graves zeigen, dass das Wacken unterschiedlichen Genres und Charakteren eine Bühne gibt. 

Newcomer hebt das Wacken in ihrer Bandliste besondern hervor, da es sich immer vorwerfen muss, es lasse die selben Künstler in jedem Jahr auftreten. Die Southern Rocker von Black Stone Cherry, Die Happy, Downfall Of Gaia, Leo Moracchioli’s Frog Leap (bekannt für seinen YouTube-Channel mit grandiosen Metal-Pop-Covern), Jinjer, Krokus, Venom Inc., Life Of Agony, TesseracT, Life Of Agony, Of Mice & Men und weitere große Namen und bereits genannte Bands reihen sich als Wackeneulinge ein.

Unsere Tendenz zum XXXten ist die gleiche wie zum XXVen: Das Line-Up kennt noch lang kein Ende und schon jetzt sind viele Bands auf der Liste, die woanders wohl Headliner sein könnten. Es wird also ein ganz besonders schönes 35. Wacken mit einer Menge großartigen Künstlern, einem Rahmenprogramm zwischen LAN-Party und Shoppingcenter, düsterem Zirkus und Lesungen in Spoken Words in Chillout-Zonen. Angereist kann wie im letzten Jahr bereits am Montag werden, wobei ab Dienstag der Punk- äh Metal dann auch auf den Bühnen abgeht. 

Nachtrag: Das ständig erweiterte Lineup findet ihr hier: LINEUP 
Nachtrag 2: Die Running Order findet ihr hier: RUNNING ORDER

 

Was? 30. Wacken Open Air

Wann? 01. bis 03. August 2019

Wo? Wacken, Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein

Weitere Infos gibt es unter www.wacken.com, die aktuell bestätigten Bands gibt es hier. Tickets gibt es keine mehr, Infos zu offiziellen Wiederverkraufschancen findet ihr hierAnreiseinfos hat das Wackenteam natürlich auch für euch zusammengestellt.

 

 

 

Read 380 times Last modified on 27/06/2019

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.