schwarzePRESSE.de

08.12.2017: HIM @ Haus Auensee Leipzig

On: 05/04/2017

Let's have a Razorblade Romance - again

Abschiedsschmerz und echte Melancholie bei HIMs letzter Tournee

Es ist für die ehemaligen Teeniemädchen, die damals schmachtend an Ville Valos Lippen hingen, genau ein halbes Leben her, dass die Finnen von HIM ihre größten Erfolge feierten. Nun gehen His Infernal Majesty ein letztes Mal auf Tournee. Die sebsternannten Erfinder des Love Metal treten ab.

Auch wenn das Cover von Wicked Game 1998 120.000 mal verkauft wurde, war Join Me (In Death) der Song, der HIM endgültig berühmt machte. Platz 1 der Charts für Song und das Hitalbum Razorblade Romance, Gold und Platin, der Comet als beste Band und völlig verrückte Tourmomente mit kreischenden Teeniegirls folgten. Schwarzer Nagellack, Armeetaschen, Kleider mit Fledermausärmel - wahrscheinlich erlebte die Gothic-Szene selten so einen Zuwachs an jungen Mädchen wie in den frühen 2000ern. Nach Join Me (In Death) folgten weitere Singles in den Top 10, Gone With The Sin oder Right Here In My Arms, aber auch Joy And Sorrow von dem auf der Tour 2000 geschriebenem Album Deep Shadows And Brilliant Highlights. Nach einer Pause in 2002 folgte ein Jahr später das Album Love Metal mit der Auskopplung Funeral Of Hearts, das grundsätzlich etwas härter aber immer noch düster und von Valos dunklem Gesang geprägt war. Mitte der 2000er folgten ein Best Of-Album und nach einem Labelwechsel die Veröffentlichung einer DVD mit bisher erschienen Videos. Erst 2005 gab es Neues, das Album Dark Light wurde auch außerhalb Europas veröffentlicht, eine US-Tour aber trotz Platz 18 der Mainstream-Rock-Charts abgesagt. Kat von D und Bam Margera pushten nicht nur HIM in Amerika, sie ließen sich auch das Bandlogo, das Heartagramm, tätowieren. Bis 2011 gab es weitere Alben, die, wie in mehreren Ländern die Top 5 erreichten, das 2013 erschienene Tears On Tape war der letzte internationale Kracher der Finnen. Nach einer weiteren Pause gab die Band im März diesen Jahres bekannt, sich mit Ende des Jahres aufzulösen. Die Tourbesetzung enthält immerhin drei der Gründungsmitglieder, neben Valo Gitarrist Mikko Viljami Lindström und Bassist Mikko Heinrik Julius Paananen. Neben Keyboarder Jani Purttinen (kurz nach der Gründung und nach 2000 dabei) ist auch der neue Drummer Jukka Kröger Teil der Livebesetzung.
Am 4. Dezember können wir in Leipzig noch einmal in die Welt des Love Metal mit all seinem Herzschmerz und der ewigen Melancholie eintauchen. Das Tourplakat lässt erahnen, dass die sensiblen Musiker auch rein optisch immer noch hitverdächtig sind und so einige Schmetterlinge erneut zum Fliegen bringen könnten...

Was? Him Tour 2017
Wann? 4. Dezember 2017, 20 Uhr
Wo? Haus Auensee, Gustav-Esche-Str. 4, Leipzig
Infos unter Mawi Concert und HIM auf Facebook, aktuell keine Tickets verfügbar

Gelesen 285 mal Letzte Änderung am 10/04/2017

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.