Konzerte Berichte (76)

Der Club Puschkin – eine coole Location in der Nähe des Alten Schlachthofes. Bei den Dresdnern durch wechselndes Programm zu fairen Preisen sehr beliebt und für heimelige Musikshows einfach die beste Adresse. Mit einem Kapazitätenmaximum für 700 Menschen, einem seperaten Tresen und coolem Personal liegt es etwas versteckt. Doch die Suche lohnt sich garantiert. Paradebeispiel hierfür war das Konzert der Gassenhauerbands Massendefekt sowie Daisy und die Frittenbude.

Nach fast fünf Jahren sollte ich am 10.03.2012 wieder ein Down Below Konzert besuchen. Als ich die Erinnerungen vom letzten Konzert aus meinem Gedächtnis gekramt hatte und dies mit den Eindrücken von der aktuellen Single „Du und ich“ kombinierte, war ich doch recht gespannt darauf.

Das diesmal für einen Konzertabend hergerichtete älteste noch erhaltene Lichtspieltheater Leipzigs, das UT Connewitz, lud am 24.02.2012 zu einem, wie sich schon bald herausstellte, wundervollen Abend ein.
Weithin sichtbar durch die Nennung der Künstler über dem historischen Eingang war zu sehen, von wem das Publikum auf eine musikalische Reise geführt werden sollte: „Omdulö“ aus Altenburg und „Euzen“ aus Dänemark.

Die beiden Vorbands DOWNSTAIRS LEFT und WORT-TON kamen beim Publikum leider nicht so gut an. Es gab nur wenig Applaus.
Als später das Intro für Kirlian Camera erklang, war die TheaterFabrik bis in die letzten Reihen gefüllt. Die Stimmung erwartungsschwanger.

Wer sich am Samstag zum zweiten E-Only Festival aufmachte musste sich warm anziehen. Knackige minus 13 Grad zeigte das Thermometer am Abend an. Mit Dance or Die, Painbastard, Patenbrigade: Wolff und Deviant UK hatten die Veranstalter aber für genug Abwechslung gesorgt um den Besuchern einzuheizen.

Auch in diesem Jahr lud die Theater-Fabrik wieder zu „A Special Acoustic Evening“. Trotz klirrender Kälte fanden sich also zahlreiche Gäste in der Leutzscher Schauspielschule ein um vier Bands zu sehen, von denen jede ihren besonderen Reiz hat.

Nachbericht:

Am Abend des 26. Januar 2012 bekam die Leipziger Moritzbastei (MB) Besuch von fünf edlen Herren nebst Butler und einem weiteren Diener. Bei diesen Herren handelt es sich um niemand geringeren als die Herren von Coppelius, die für ein weiteres Konzert im Rahmen „Konzertante Reisen zum Ruhme des Zinnober“ halt machten. Doch Sie kamen nicht allein!

Nachbericht: Planet Myer Day – Moritzbastei – 6. Januar 2012

Bereits zum zehnten Mal öffnete Daniel Myer die Pforten der Moritzbastei, um das Jubiläum des in Leipzig einzigartigen Festivals Planet Myer Day mit sechs Liveacts und über 400 Gästen zu zelebrieren.
Architect, Liquid Divine, Niveau Zero, Slave Republic, HECQ und Haujobb gaben sich die Klinke, oder treffender: die Bässe in die Hand.

Der 6. Januar 2012 wird für Freunde ausgefeilter elektronischer Klänge definitiv der erste wichtige Termin im neuen Jahr. Das sich immer größerer Beliebtheit erfreuende Festival Planet Myer Day geht in die zehnte Runde und das wird gefeiert – mit euch und folgenden Live-Acts:


Sound it New!

On: 14/12/2011

Sound it New! – Was ist das?

 

 

 

 

 

 

 

Das soziokulturelle Projekt Sound it New! hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Schulbands aus Leipzig in ihrem musikalischen Wirken zu fördern. Dabei sollen keine potentiellen Profimusiker gecastet werden, sondern jungen Musikern neue Perspektiven aufgezeigt werden.